Schwabenblut

Bald ist es soweit, am 10. Februar erscheint mein dritter Inge-Vill-Krimi als eBook bei Midnight. Er trägt den Titel „Schwabenblut“. Morgen Abend werde ich das wunderbare Cover enthüllen. Ich bin schon sehr gespannt, wie der Roman  ankommt und werde auch wieder eine Leserunde veranstalten, um mich mit den Lesern austauschen zu können.

Für die anstehende Veröffentlichung habe ich mir  eine kleine Besonderheit überlegt: Ich werde eine Art „Countdown“ veranstalten. Beginnend am 1. Februar werde ich jeden Tag auf meinem Facebook-Account etwas veröffentlichen, was im Zusammenhang mit „Schwabenblut“ steht. Dabei wird es einerseits um die Beziehungen zu den beiden ersten Krimis der Reihe „Die Spur des Jägers“ und „Schwabenmord“ gehen, aber ich werde auch Bücher anderer Autoren vorstellen, die ich während der Schreibphase des neuen Romans gelesen habe. Ob und wie diese Werke die Arbeit an „Schwabenblut“ beeinflusst haben, ist ein spannendes Thema, dem ich mich im Rahmen des „Countdowns“ widmen möchte.

Noch während des „Countdowns“ werde ich mit der Arbeit an meinem neuen Projekt „FS 1900“ beginnen. Es handelt sich dabei um einen in London spielenden Psychothriller und ich freue mich schon sehr darauf, endlich die ersten Wörter des Manuskripts zu tippen. Und vielleicht schaffe ich es dieses Mal, regelmäßiger über meine Fortschritte zu bloggen :-).

Advertisements