Kleines Update

Nach einer Woche habe ich bereits mehr als die Hälfte meines Camp-Nanowrimo-Ziels geschafft. Mein Inge-Vill Kurzkrimi umfasst bereits 11.000 von angepeilten 20.000 Wörtern. Allerdings habe ich die finale Wörterzahl wohl ein bisschen überschätzt, die Erstfassung wird wohl etwa 17.000 Wörter stark sein. Die zu meinem Monatsziel fehlenden 3.000 Wörter rechne ich dann einfach über die anstehenden Korrekturen und Umarbeitungen an.

Wie immer halte ich mich nicht groß auf, sondern hacke meine Ideen so rasch wie möglich in mein Schreibprogramm, um das Manuskript fertigzustellen. Für mich hat sich das Vorgehen bewährt, eine komplett vorliegende Erstfassung zu überarbeiten und nicht schon beim ersten Schreibdurchgang an Handlung, Figuren oder Setting herumzudoktern. Dieses Mal fühlt sich die Rohfassung des Kurzkrimis aber noch ziemlich roh an. Da wird noch einige Arbeit auf mich zukommen.

Nichtsdestotrotz genieße ich es, wieder in Inge Vill Welt eingetaucht zu sein. Ich mag sie sehr und habe gern an ihrem Leben teil, auch wenn ich natürlich manchmal ziemlich fies bin und ihr große Steine in den Weg lege. So auch bei ihrem London-Trip. Was als nettes Wochenende mit Besuch der letzten Monty-Python-Show und Shoppingtour mit der kleinen Schwester geplant war, entwickelt sich unter meinen Fingern gerade zusehends zu einem Albtraum. Ich bin mal gespannt, ob Inge rechtzeitig um 20 Uhr Ortszeit ihren Platz im Londoner O2 einnehmen kann…

Mein Beitragsbild stellt heute einen Schauplatz des Kurzkrimis dar. Die Tower Bridge ist natürlich ein Klischee, aber ich konnte nicht anders, als sie einzubauen.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kleines Update

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.